Archiv der Kategorie: Nachrichten

Gutes tun beim Online-Einkauf

Viele Menschen kaufen immer häufiger im Internet ein. Sei es aus Zeitgründen oder weil Angebote günstiger sind. Online-Einkäufe machen mittlerweile einen großen Prozentsatz im Umsatz des Einzelhandels aus.
Wenn jedes Mal beim Bestellen ein kleinen Betrag für einen guten Zweck gespendet werden würde, wäre das doch eine gute Sache, oder?
„Das geht doch gar nicht!“ sagen Sie. Doch das geht, mit www.schulengel.de.
Jedes Mal wenn Sie über die Internetseite www.schulengel.de auf einen Onlineshop surfen und dort etwas bestellen, bekommt die Einrichtung welche Sie vorher ausgewählt haben, eine Spende von einigen Prozent des Bestellwertes. Dieser Betrag wird von den Betreibern der Bestellseiten gezahlt und wird nicht auf Ihre Rechnung umgelegt.
Wie es genau funktioniert erfahren Sie unter www.schulengel.de/cms/entdecken/so-gehts/.
Uns, den Förderverein der Grundschule Karolinum e.V., finden Sie ebenfalls bei den Einrichtungen die Sie unterstützen können.
Einkaufen und dabei Gutes tun, das ist doch eine super Sache.
Und jetzt viel Spaß beim Shoppen.

10 Jahre Förderverein der Grundschule Karolinum e.V.

Mitgliederversammlung mit Wiederwahl des Vorstandes
 

Am 7. März 2007 wurde der Verein gegründet. Seitdem bereichert er mit zahlreichen Projekten und Aktivitäten als fester Bestandteil das Schulleben in der Grundschule Karolinum.

Aus diesem Anlass wurden die Vereinsmitglieder für die Mitgliederversammlung am 7. März in diesem Jahr eingeladen. Die zahlreich anwesenden Mitglieder konnten auf eine Zeit voller Projekte zurückblicken.

Auszugsweise sind als große Einzelvorhaben die Gestaltung des Schulhofes, die Unterstützung zum 100-jährigen Schuljubiläum, die mit den Eltern und Kindern gemeinsam organisierten Aktionstage zum Frühjahrsputz, der Kauf eines Klaviers, Finanzierung der Bühne für die wunderschön sanierte Aula und die malermäßige Aufarbeitung von Klassenzimmern zu nennen. Weiterhin sind ergänzende Anschaffungen von Sport- und Spielgeräten, Ersatzpflanzungen auf dem Schulhof und Teilnahmen am Tag des Denkmals erwähnenswert.

Wiederkehrende und schon sich zur Tradition entwickelnde Vorhaben sind die Prämierung von besonders herausragenden Schülerinnen und Schülern zum Sportfest und zum Schuljahresende, Ansporn und Unterstützung zur Teilnahme am Skatstadtmarathon, Unterstützung der Verschönerungen am Schulgelände der Viertklässler.

An dieser Stelle bedankt sich der Förderverein bei allen Unterstützern. Ohne sie waren die Vereinsprojekte nicht zu verwirklichen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt und in seiner die Arbeit bestätigt. Der Förderverein unterstützt eine Projektwoche die in einem Schulfest am 19. Mai ihren Abschluss findet. Hier soll das 10-jährige Jubiläum des Förderverein gewürdigt werden.

Stefan Muskowsky

Vorsitzender Förderverein der Grundschule Karolinum e.V.

Neue Bühne in der Aula des Karolinums

Am 16.12.2014 war es endlich soweit. Die neue Bühne für das Karolinum konnte ihrer Bestimmung übergeben werden.
Anlässlich der Schulweihnachtsfeier nahmen die Schülerinnen und Schüler das neue Schmuckstück der Aula in ihren Besitz.
Der neugierige Ginger und Frau Häßler führten durch das unterhaltsame Programm welches von allen Klassen gestaltet wurde.
Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Händen der Horizonte GmbH und der Innova Altenburg für die Umsetzung unsere Idee.
Danken möchten wir auch Frau Sabine Koller für die Organisation der wunderschönen Stoffumrandung.
Bei dieser Gelegenheit wurden auch die drei neuen Headsetmikrofone zum Einsatz gebracht.
Ein Gerät wurde von der Stadt Altenburg finanziert die anderen zwei steuerte der Förderverein der Grundschule Karolinum e.V. bei.

Schulfest an der Karolinum-Schule

Am 11. Juli 2014 fand an der Grundschule Karolinum ein Schulfest unter dem Motto „ Eine Reise rund um die Welt“ statt.
Nachdem die Schulleiterin Frau Milczynski alle Kinder und Erwachsenen herzlich begrüßt hatte, sangen die Schüler der Klassen 1-4 gemeinsam das Lied „Kinder dieser Welt“.
Jede Klasse hatte sich ein bestimmtes Land oder einen Kontinent ausgesucht.
In einer arbeitsreichen und interessanten Projektwoche setzten sich die einzelnen Klassen mit dem Leben in den verschiedenen Ländern auseinander. Sie waren in Russland, Schweden, Ägypten, Peru, Europa und Australien unterwegs oder machten eine Safari durch Afrika.
Bei der Klasse 3a stand natürlich mit Brasilien das Thema Fußball im Vordergrund. Die Ergebnisse dieser Projektwoche konnten die Besucher in einer Ausstellung bestaunen.
Wer mehr zu den Ländern wissen wollte, besuchte die einzelnen Stationen der Klassen auf dem Schulhof.
Einen besonderen Höhepunkt hatte sich die Klasse 4c, unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Häßler, ausgedacht. Sie studierten ein Musical ein, in welchem die Kuscheltiere um die Welt reisten. Dieses Multimediastück wurde am Nachmittag in der Aula aufgeführt und mit viel Applaus honoriert.
Ein rundum gelungenes Schulfest ging zu Ende, welches nur Dank der vielen fleißigen Helfer durchgeführt werden konnte. Ein besonderes Dankeschön geht an die Schüler der Reichenbachschule Klasse 9, an Herrn Riechel vom Spielmobil, Herrn Zschiegner mit seinem Bienenstand, Herrn Engelmann und Herrn Wenzel für die Bierzeltgarnituren, an die Horizonte GmbH für das Ausschmücken, den Förderverein für die finanzielle Unterstützung und natürlich an die Eltern, Lehrer und Erzieher.
(Quelle: www.karolinum.de)
Unser Vereinsvorsitzender, Herr Stefan Muskowsky, überreichte, im Rahmen des Schulfestes, die diesjähren Gewinnerprämien für den Skatstadtmaraton an die Klassen mit den besten Teilnehmerzahlen.

1. Sport- und Spielefest am Karolinum

 Mit einem kräftigen „Sport frei“ eröffneten die Schüler, am 21.05.2014, das 1. Sport- und Spielefest an der Grundschule „Karolinum“.
An 15 Stationen konnten die Kinder ihr Geschick, ihre Ausdauer und Sportlichkeit unter Beweis stellen. So gab es z.B. einen Hindernisparkour in Form einer großen Hüpfburg, Fußballdribbling mit Schuß auf eine Torwand, Wettfahrten auf Laufrädern und viele weitere Aktivitäten.
Betreut wurden die Stationen von Schülern der Klasse 8 der Reichenbachschule und ihrer Klassenleiterin Frau Quaas sowie von Schülern der WISO- Schule aus Altenburg unter der Leitung von Herrn Herrscher.
Die Vielzahl der angebotenen Aktionen wurde rege von allen Grundschülern genutzt, was an den gut ausgefüllten Laufzetteln der Jungen und Mädchen zu erkennen war.
Am Ende des 1. Sport- und Spielefestes wurde allen Schülern eine Teilnahmeurkunde übereicht und ein Eiswagen rollte auf den Schulhof.
Es ist schon zur schönen Tradition geworden, dass der Förderverein „Grundschule Karolinum“ e.V., jedem Schüler ein Eis zum Kindertag spendiert.
Ein besonderer Dank für die Unterstützung geht an den Fruchtexpress Altenburg, das Autohaus Hußner, das Kino „Capitol“ Altenburg, die „Alte Ziegelei“ sowie an die Sparkasse Altenburger Land. Die Sport- und Spielgeräte stellte die Firma „Spielemobiel“ zur Verfügung, welche durch Frau Zetsche vertreten war .
Auch durch die intensive Planung und Vorbereitung durch das Lehrerkollegium wurde das Fest zu einem großen Erfolg und wir wünschen uns, dass es in den nächsten Jahren zu einem festen Bestandteil der Schulveranstaltungen werden kann.
Frühjahrsputz bei hochsommerlichen Temperaturen

Frühjahrsputz bei hochsommerlichen Temperaturen

Am Samstag, dem 28.04.2012 fand an der Karolinum-Schule Altenburg ein Aktionstag der besonderen Art statt.

Rund 100 Eltern und Kinder waren um 9:00 Uhr auf den Schulhof gekommen, um diesen zu verschönern. Nach einer kurzen Arbeitsbesprechung gingen gut ein Drittel der Helfer in den nahe gelegenen Schulgarten, wo es ebenfalls viel zu tun gab. Mit Hacke, Schaufel, Spaten, Säge, Schubkarre und Spitzhacke sowie mit Pinsel und Farbe ging es an die Arbeit.

Bei Temperaturen um die 30 Grad kam man schnell ins Schwitzen, was die gute Stimmung jedoch nicht beeinflusste. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Zäune und Bänke wurden farbenfroh gestrichen, Beete aufgelockert und gejätet, Erde abgetragen, der Sandkasten neu befüllt, Pflastersteine mit Hüpfspielen bemalt, Rasenkanten gesetzt, Sträucher verschnitten, ein Komposthaufen umgesetzt, ein Gartenteich gesäubert und ein hübsches Insektenhäuschen angebracht.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Rostbratwürste sowie Getränke. Die HW – Dienstleistungs- GmbH spendete Kartoffelsuppe, worüber sich alle freuten.

Finanziell wurde der Arbeitseinsatz von der Sparkasse Altenburger Land unterstützt; hierfür ein ganz besonderes Dankeschön.

Ein großes Lob verdient auch der Vorstand des Fördervereins der Karolinum-Schule, der unsere Aktion mit großem Engagement finanziell und tatkräftig begleitete. Unser Dank gilt auch der Firma Hammerschmidt für die fachmännische Beratung und die teilweise gesponserten Farben. Auch viele Eltern unterstützten die Aktion mit Sach- und Geldspenden. Die kleinen Schubkarren, die uns die Kita „Brummkreisel“ zur Verfügung stellte, fanden bei unseren kleinen Helfern große Begeisterung.

Am Ende waren sich alle einig, solch ein Einsatz sollte unbedingt wiederholt werden.

Neue Bälle – neue Schläger

Foto: Anja Apel-Schüngel

Am 29.08.2011 haben Stefan Muskowsky und Anja Apel-Schüngel im Namen des Vorstandes und des Fördervereins an den Hort 15 brandneue Tischtennis-Schläger und 144 zugehörige neue Bälle übergeben. Somit ist der Spielfreude mit den neuen Geräten keine Grenze gesetzt, in letzter Zeit wurden bereits zwei neue Tischtennisplatten auf dem Schulhof aufgestellt.

Der Förderverein freut sich, neben den großen Projekten auch kleine Unterstützungen geben zu können und bedankt sich bei allen Spendern und Mitgliedern für die in diesem Jahr erfolgten Zuwendungen!

Faschingsfeier in der neuen Aula

Foto: Die Kinder beim Feiern in der neuen Aula (Fotos: Ronny Seyfarth)
Quelle: www.altenburg.eu

Prinzessinnen, Ritter, Cowboys und Indianer – sie alle kamen am Dienstag in der neuen Aula des Karolinums zu einer fröhlichen Faschingsfeier zusammen. Die Schüler der Klassen 1 bis 4 hatten sich fantasievoll kostümiert und verbrachten gemeinsam ein paar schöne Stunden. Wie sich im Verlauf des Nachmittags zeigte, eignet sich die kurz vor Weihnachten eingeweihte, aufwändig instand gesetzte Aula (die Pressestelle berichtete) auch gut für die Durchführung von größeren Feiern.

Ganzen Beitrag lesen auf www.altenburg.eu

Karolinum: Geld für neue Flurfenster

Foto: Stefan Muskowsky (r.), Vorsitzender des Fördervereins, überreichte
Oberbürgermeister Wolf den Scheck. (Foto: Ronny Seifarth)
Quelle www.altenburg.eu

Engagierter Schulförderverein spendet 3.500,- Euro

Gute Nachricht für das traditionsreiche Karolinum: Die Sanierung des altehrwürdigen Schulgebäudes, dessen 100-jähriges Bestehen am 10. Oktober 2009 gefeiert wird, kann weitergehen. Konkret vorgesehen sind in diesem Jahr die Instandsetzung der Flurfenster und der Einbau einer Küchenlüftung. Bemerkenswert: Die Arbeiten an den Fenstern werden vom Förderverein der Schule finanziell unterstützt. Vertreter des Vereins übergaben am 19. Februar einen Scheck über die stolze Summe von 3500 Euro an Oberbürgermeister Michael Wolf. Die Gesamtkosten für die Instandsetzung der Fenster betragen voraussichtlich knapp 35.000 Euro. Für den Einbau der Küchenlüftung werden rund 15.000 Euro benötigt.

Ganzen Beitrag lesen bei www.altenburg.eu

Bekannter Schriftsteller am Karolinum

Foto: Der renommierte Schriftsteller Ingo Schulze las vor Schülern im Karolinum.
(Foto: Ronny Seifarth)
Quelle: www.altenburg.eu

Über prominenten Besuch freuten sich Lehrer und Schüler des Karolinums. Der renommierte Schriftsteller Ingo Schulze stattete der Grundschule vor wenigen Tagen einen Arbeitsbesuch ab. Zunächst las er aus seinem neuen Kinderbuch, anschließend stellte er sich den Fragen der Jungen und Mädchen. Gefragt war der Rat des mit vielen Preisen geehrten Buchautors nicht zuletzt deshalb, weil die Schüler demnächst ein eigenes Buch herausgeben möchten. Als Ingo Schulze, dem Starallüren fremd sind, davon hörte, erklärte er sich bereit, als eine Art Lektor an dem Projekt mitzuwirken. So kam es zu der ungewöhnlichen Unterrichtsstunde.

Die Idee, dass Schüler des Karolinums ein eigenes Buch schreiben, wurde im Förderverein geboren. Viele Schüler haben sich im Vorjahr Gespenstergeschichten ausgedacht und sie zu Papier gebracht. 16 Werke der kleinen Schriftsteller sollen im nächsten Jahr, wenn das Karolinum sein 100-jähriges Bestehen feiert, in Buchform publiziert werden. Neben der professionellen Unterstützung von Ingo Schulze haben auch Julia Penndorf und Ulrike Weißgerber Hilfe zugesagt. Auf das Ergebnis sind sicherlich nicht nur die Schüler schon jetzt gespannt.

Ganzen Beitrag lesen bei www.altenburg.eu